Niederdruckreinigung mit Druckwasser

Ein Reinigungssystem ist eine langfristige Investition. Wählen Sie ein System, das über Jahre hinweg zuverlässig funktioniert und zusätzliche Kosten und vorzeitige Probleme zu vermeiden

Bei der Wahl einer Reinigungslösung für Ihre Lebensmittel- oder Getränkeverarbeitungsanlage müssen unbedingt mehrere Aspekte berücksichtigt werden - nicht zuletzt Hygiene, Umwelt und Kosten.

Die Niederdruckreinigung  hat sich im Vergleich zur Hochdruckreinigung als die effektivste und nachhaltigste Art der Reinigung von schwierigen Oberflächen erwiesen.

Die gesamte Palette der Reinigungsgeräte System Cleaners verwendet die Niederdrucktechnik mit Druckwasser.

Wesentliche Vorteile der Niederdruckreinigung gegenüber der Hochdruckreinigung:
 
  • Höhere Spülwirkung
  • Geringster Temperaturabfall
  • Effektivere Entfernung von Rückständen
  • Minimierung der Kreuzkontamination

Die Niederdruckreinigung bietet eine Reihe von Vorteilen

Signifikante Reduzierung der Reinigungszeit

Geringerer Wasser- und Chemikalienverbrauch

Weniger Verschleiß an Produktionsmaschinen und betroffenen Oberflächen

Verbesserte Arbeitsumgebung

Geringe Wartungs- und Serviceanforderungen

Bessere Wärme
Übertragung
Niederdruck
Hoher Druck

Die perfekte Kombination der richtigen Temperatur und des richtigen Wasservolumens im Zusammenspiel mit Chemikalien bedeutet, dass unsere Lösungen für die Reinigung der Oberflächen in allen Arten von Lebensmittel- und Getränkeverarbeitungsanlagen optimiert sind, die mit Fett, Bakterien, Hefe, Mikroben, Kalk und anderen Ablagerungen verunreinigt sind. Auf diese Weise sind alle Oberflächen nicht nur optisch, sondern auch bakteriologisch sauber.

Erhöhter Wasserdurchfluss

Tests zeigen deutlich, dass bei der Niederdruckreinigung fast doppelt so viel Wasser auf das Objekt/die Oberfläche gelangt wie bei der Hochdruckreinigung (84% mehr).

Mehr Wasser auf dem Objekt/der Oberfläche reduziert die Reinigungszeit deutlich und beschleunigt die Entfernung von Rückständen. Der Effekt des erhöhten Durchflusses reduziert den Gesamtwasserverbrauch.

Auftreffbereich des Wasserstrahls

Die Auftrefffläche des Wasserstrahls ist bei der Niederdruckreinigung 39-62% größer als bei der Hochdruckreinigung (je nach Abstand zur Oberfläche).

Dadurch ist es möglich, eine größere Fläche in kürzerer Zeit zu reinigen.

 

Reduktion der Aerosolbildung

Im Zusammenhang mit der Reinigung stehen Aerosole im Fokus, da diese winzige Tröpfchen bilden, die sich in der Luft ausbreiten und leicht eingeatmet werden können, mit dem Risiko, Atemwegsprobleme zu verursachen. Aerosole können auch kontaminierte Partikel auf bereits gereinigte Oberflächen übertragen.

Bei der Niederdruckreinigung sind die gebildeten Tröpfchen größer und erreichen die Oberfläche schneller, wodurch die Gefahr der Dispersion in der Luft reduziert wird. Tests zeigen, dass die Reduzierung mindestens 50 % beträgt.